Logo Bildungspartner NRW
Navigation ein/aus

Aktuelle Veranstaltungen

Online-Seminare mit BIPARCOURS


Referentin mit iPads während eines Seminars

Foto: Leah Bethmann | LVR-ZMB

Das Online-Seminar richtet sich an BIPARCOURS-Anfängerinnen und Anfänger. Teilnehmende lernen den Parcours-Creator kennen, mit dem sich ganz einfach eigene Parcours erstellen lassen. Schritt für Schritt zeigen wir, wie Sie als Nutzerinnen und Nutzer Parcoursinhalte erstellen und bearbeiten, einen Parcours veröffentlichen und ihn zur Kopie für andere freigeben. Außerdem lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Parcours-Ergebnisübersicht kennen und wie Sub-Accounts für Schülerinnen und Schüler angelegt werden können.
Während die Erklärungen visuell und per Audio mitverfolgt werden können, besteht die Möglichkeit, in einem Live-Chat offene Fragen zu stellen.

Aufgrund der Sommerpause findet das nächste Online-Seminar am Mittwoch, 5. August, von 14.00 - 15.30 Uhr statt. Wenn Sie an diesem Angebot teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an . Wir informieren Sie, sobald eine Anmeldung möglich ist.




Bildungspartner NRW Musikschule und Schule – Schwerpunkt EMSA: Eine (Musik)Schule für alle


Bild zeigt Schülerinnen und Schüler bei einem Orchesterauftritt

Foto: Julia Reschucha | LVR-ZMB

Im Projekt „EMSA – Eine (Musik)Schule für alle“ vom Landesverband der Musikschulen NRW und der Hochschule für Musik und Tanz Köln wurden Wege erprobt, wie Musikschulen und Schulen sehr intensiv zusammenarbeiten können. Es bietet sowohl erprobte Praxisbausteine als auch ein Konzept für die strukturelle Verankerung der Bausteine im Schulalltag. Im Rahmen dieser Fachtagung stellen Stephanie Buyken-Hölker und Ursula-Schmidt-Laukamp (EMSA-Projektleitung) Konzeption, Prinzipien und Bausteine von „Eine (Musik)Schule für alle“ vor und Kolleginnen und Kollegen einer EMSA-Projektschule berichten von „ihrer“ (Musik)Schule für alle. Die Teilnehmenden kommen ins Gespräch, loten die Möglichkeiten dieses Ansatzes aus und erleben EMSA-Praxis.

Termin: 01.04.2020 | 10.00 - 16.00 Uhr
Ort: LVR-Zentrum für Medien und Bildung | Düsseldorf
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer, Moderatorinnen und Moderatoren der Kompetenzteams, alle Interessierten
Gebühren: kostenfrei
Veranstalter: Bildungspartner NRW

Zur Vermeidung von gesundheitlichen Risiken haben wir uns entschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir werden Sie informieren, sobald wir einen Ersatztermin anbieten können.



Schulfahrten zu Gedenk- und Erinnerungsorten: Fördermöglichkeiten, Tipps und Unterstützungsangebote


Bild zeigt eine Schülerin mit einem Tablett auf einem Jüdischen Friedhof

Foto: Andreas Weinhold | Bildungspartner NRW

Schulische Gedenkstättenfahrten bergen ein hohes pädagogisch-didaktisches Potenzial, sind aber auch mit inhaltlichen und organisatorischen Fragen und Herausforderungen verbunden. Seit Mai 2018 fördert das Land NRW schulische Fahrten zu Gedenk- und Erinnerungsorten finanziell. Aber wie und wo beantragt man diese Fördermittel? Wer unterstützt Schulen bei Planung und Durchführung einer Gedenkstättenfahrt? Und: Was sind Kriterien für nachhaltiges Lernen am Gedenkort? Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich die Informationsveranstaltung. Neben umfassenden Informationen zu den Fördermitteln des Landes NRW präsentieren Gedenk- und Erinnerungsorte aus NRW sowie weitere Fördergeber und unterstützende Institutionen ihre Programme. Dr. Bünyamin Werker (Uni Köln) fragt in seinem Vortrag nach Gelingensbedingungen für Gedenkstättenfahrten auch unter migrationsgesellschaftlichen Aspekten.

Termin: 01.04.2020 | 13.00 - 16.00 Uhr
Ort: Öffentlich-Stiftisches Gymnasium Bethel | Bielefeld
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gedenk- und Erinnerungsorten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
Gebühren: kostenfrei
Veranstalter: Bildungspartner NRW
Kontakt: Johannes Versante | 0211-27404-2102 |


Zur Vermeidung von gesundheitlichen Risiken haben wir uns entschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir werden Sie informieren, sobald wir einen Ersatztermin anbieten können.



Informationsveranstaltung: Bildungspartner NRW - Museum und Schule vor Ort


Bild zeigt eine Besucherin vor einem Bild in einem Museum

Foto: Andreas Weinhold | Bildungspartner NRW

Mit ihren vielfältigen Angeboten sind Museen als außerschulische Lernorte starke Partner für Schulen in NRW. Im Rahmen des Landesprogramms Bildungspartner NRW - Museum und Schule gibt es bereits über 270 eingetragene Bildungspartnerschaften. Das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm ist nicht nur Teil dieses Netzwerks, sondern nutzt darüber hinaus auch die Bildungs-App BIPARCOURS als multimediales Lernwerkzeug. Am 27.05. stellt es seine Lernangebote für Schülerinnen und Schüler vor und gibt einen Einblick in seine Ausstellung. Mit dem Veranstaltungsformat möchten wir in regelmäßigen Abständen die Gelegenheit geben, sowohl unterschiedliche Museen in NRW kennenzulernen als auch in Austausch über museumspädagogische Konzepte für Bildungspartnerschulen zu kommen.

Termin: 27.05.2020 | 10.00 - 12.30 Uhr
Ort: Gustav-Lübcke-Museum | Hamm
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gedenk- und Erinnerungsorten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
Gebühren: kostenfrei
Veranstalter: Bildungspartner NRW
Kontakt: Johannes Versante | 0211-27404-2102 |

Zur Vermeidung von gesundheitlichen Risiken haben wir uns entschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wir werden Sie informieren, sobald wir einen Ersatztermin anbieten können.


Hinweis: Bitte nutzen Sie für die Anmeldung eine aktuelle Version der Browser Mozilla Firefox, Safari oder Google Chrome, da bei einer Verwendung des Internet Explorers leider Probleme auftreten können.


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 20.September 2020

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Bildungspartner NRW ist eine vertragliche Zusammenarbeit des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW
und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe.